Robert Morgenthaler Posaune, Effekts, Komposition

studierte am Konservatorium Zürich und an der Swiss Jazz School Bern.

 

• Seit 1979 Dozent an der Hochschule für Musik und Theater in Bern und an der Mu¬sikhoch¬schule Luzern.

• amerika, Asien und Russland.

• Verschiedene Radio-, TV- und CD-Produktionen. Morgenthaler spielt(e) u.a. mit Bill Coleman, Lee Konitz, Hannibal Marvin Peterson, Kenny Wheeler, Carla Bley, Victor Lewis, Steve Swallow, Bob Stewart, Joe Haider, Mel Lewis, Robin Eubanks, Michel Godard, Günter Schuller, Jean-Paul Bourelly, Hans Kennel, Mark Huber, Günter „Baby“ Sommer, Yves Robert. 1994

• Gründung von „Roots of Communication“ (mit Jean-Jacques Pedretti und Lucas Niggli). An der Weltausstellung 2000 in Hannover im Schweizer Pavillon (Klang¬körper) des Architekten Peter Zumthor Solist in der von Daniel Ott konzipierten Musik.

• Mit „Roots of Communication“ Konzerte am international Khartoum Festival (Sudan), in Kairo (Begegnung mit den "Musiciens du Nil") und am Sufi Soul World Music Festival in Lahore (Pakistan).

• 2001 Auftritte mit dem deutschen Schriftsteller und Nobelpreisträger Günter Grass mit dem Pro¬jekt „Novemberland“. 2002 Kompositionsauftrag für die Eröff¬nung der Expo.02 in Murten mit „Roots of Communication“ und Erika Stucky.

• Seit 1997 wiederholt vom Magazin „Jazz“ (heute „Jazz’n’More“) zum Posaunisten des Jahres gewählt.

 

www.ethnomics.ch

 

Urs Röllin Gitarre, Effekts, Komposition

Studium an der Jazzschule Luzern und am GIT Los Angeles u. a. bei Christy Doran, Harry Pepl, Bobby Previte, Joe Haider, Joe Diorio, Scott Henderson, Norman Brown und Les Wise.

 

• Lehrauftrag seit 1990 an der Hochschule Luzern Musik/Jazz Gitarre und Ensemble¬workshops Fachdidaktik.

• Begründer und Organisator des Schaffhauser Jazzfestivals, die Werkschau des Schweizer Jazz.

• Mit seiner Free-Rock Formation Dead Zone (1991-95) Jan Schlegel (b), Bruno Amstad (voc) und Oliver Schmied (dr) spielte er im In- und Ausland u. a. am Steyrischen Herbst in Graz, Jazzfestival Schaffhausen.

• 1998 gründete er zusammen mit Ewald Hügle das Quartett "unart 4.0". u.a. DiagonaleS Tour 99 Jazzherbst Konstanz

• Im Herbst 99 künstlerischer Leiter des Orchesterprojekts mit Lawrence D. "Butch" Morris und Koch/Schütz/Studer anlässlich der IBK ( Internationale Bodensee Konferenz ) Künstlerbegeg¬nung 99 in Schaffhausen.

• 2000 Orchesterprojekt für Schaffhausen 500 (Kompositionsauftrag)

• 2001 Orchesterprojekt für die Expo 01 (Kompositionsauftrag)

• Seit 2006 monatliche Atelierkonzertreihe mit vielen MusikerInnen. u.a. Irène Schweizer, Barry Guy, Hämi Hämmerli, Kornelia Bruggmann, Peter Schärli, Christian Weber, Martin Birnstil, Lionel Friedli etc.

• 2006 Gründung des Duos mit Robert Morgenthaler und div. Konzerte in der Schweiz

• Diskographie: mit «unart 4.0» UTR 4133 3 Suiten, UTR 4204 Neue Suiten, mit Morgenthaler/Röllin Freak Wave/Short Cuts UTR 42 14

 

www.ursroellin.ch

 

 
Urs Roellin
Postfach 2015
CH-8201 Schaffhausen
T/F ++41(0)52 533 26 72
Mobile: ++41(0)76 412 98 12
urs.roellin@swissworld.com
sms-online.org